Zurück zur Liste
Direktsuche nach Nr.:
Nr. 4650 Zahnarzt

Nürnberg Zentrum

Bayern
287
QM Fläche
5
BHZ
0
Angestellte ZAs
450
Fallzahl KCH
Kauf
Abgabezeitpunkt: 2021
666
T€ Bruttoumsatz
308
T€ ber. Gewinn
299
T€ Kaufpreis
Zahnarzt
Labor
Behandlungsspektrum
Beschreibung
Ort:
Nürnberg
Ortgröße:
keine Angaben
Gebäudetyp:
Wohn- und Geschäftshaus
barrierefreier Zugang:
Behindertengerechte Praxisausstattung:
Ausbau auf genannte Zahl der Sprechzimmer möglich:
6
Anzahl vernetzter Arbeitsplätze:
10
Chefbüro:
ja
Zahl der WC:
3
Abgabezeitpunkt:
2021
Marketing:
ja
Qm Miete kalt:
EUR 0,00
Anzahl der vorinstallierten Sprechzimmer:
5
Anzahl der Mitarbeiter ohne Ärzte:
i
Vollzeit: 1
Teilzeit/Azubi: 0,5
Keine Techniker.
4
Monat. Fixkosten Pers.
7.900
Scheinzahl KCH Durchschnitt:
450
Anteil Privatpatienten:
25 %
Röntgen
Röntgenraum vorhanden:
ja
OPG vorhanden:
ja
DVT:
keine Angaben
mit Fernröntgen:
nein
Steri
Steri komplett:
ja
RDG/Thermodesinfektor:
ja
Aufbereitung Hand- und Winkelstücke:
ja
Behandlungszimmer 1:
Behandlungszimmer 2:
Behandlungszimmer 3:
Behandlungszimmer 4:
Behandlungszimmer 5:
Labor 1:
Labor:
Gipslabor
Digitalkamera:
Keine
Große Chirurgie:
Sinuslift:
Endo Maschinell:
Endo Maschinell mit Zuzahlungen Kanal:
Zuzahlungen in €:
50
WSR:
kleine Chirurgie:
Parodontologie:
Implantate Pfeiler:
Implantate Pfeiler p.a.:
50
Kst-füllungen 3 flächig:
Kst-füllungen 3 flächig, Zuzahlung in €:
60 Eur
Prophylaxe (ip 1-5):
PZR Zuhalungen für Kassenpatient:
85 Eur
ZE
nur deutsches Labore:
Anteil ZE über Auslandslabor in %:
keine Angaben
Totale/Modellguß/Klammerprothesen:
Zirkonarbeiten:
Teleskop. Arbeiten:
Keramikinlays/Empress:
Veneers:
FAL/800er Positionen:
Bleaching:
Generell
ganzheitliche Behandlung:
Homöopathie:
EAV:
Materialtestung:
KONS noch mit Amalgam:
Hypnose:

in zentraler Lage kommt diese langjährige Praxis, die der Inhaber in 2008 übernommen hat, wegen Umzug nach NRW zeitlich flexibel ab 1.1.2021 oder 1.4.2021 zur Abgabe. Die helle, großzügige Praxis bietet Platz für 2 Behandler und kann dank der räumlichen Möglichkeiten in alle Richtungen entwickelt werden. Derzeit sind 3x Siemens M1 (plus Ersatzeinheit) , C4 Plus und C4 verbaut, digitales Klein- und Großröngten kompletter validierter Steri. Platz für Eigenlabor )(derzeit nur Gipsgeräte) wäre vorhanden. Dank einer überschaubaren Personalsituation und kleinen Fixkosten kommt die Praxis schnell in die Gewinnzone: das Gewinnverhältnis beträgt hervorragende 46%-50% vom Umsatz. Dabei wird hier eine defensive ZHK ohne Verkauftricks angeboten. Das läßt sich auch an der kleinen Zahl von ca. 50 Implantaten p.a. (Camlog, Sinuslift extern) ablesen. Daher ist auch keine Abrechnungsfirma (kein DZR, PVS, etc) erforderlich, die Zahlungsmoral ist sehr gut. Fazit: wer in Nürnberg eine gutgehene sichere und solide größere Praxis sucht wird hier garantiert fündig.